Supervision/ Coaching

Diese Seite wird gerade überarbeitet

Was ist Supervision?

Supervision ist eine professionelle Beratung, die dazu beträgt das (eigene) berufliche Handeln in Gruppen, Teams oder auch Einzeln (hier sind auch Themen privater Natur möglich) zu reflektieren. Supervision nimmt alle Ebenen des Arbeitskontextes in den Blick: die einzelnen Personen, Ihre beruflichen Rollen, das Team und das Unternehmen. Jede Supervision ist individuell und wird an Ihren Zielen/ Ihrem Anliegen ausgerichtet. Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen & Kollegen, Mitarbeitenden oder in einem Einzelgespräch wird der Arbeitskontext reflektiert und Ihre Themen behutsam entfaltet. Supervision bietet Reflexionsräume, in denen Sie aus verschiedenen Blickwinkeln Ihre Themen/ Ziele/ Anliegen betrachten und bearbeitet können.

Grundsätzlich können alle Themen Inhalt einer Supervision sein. Einige Beispiele:

  • Stärkung von Führungskompetenzen
  • Veränderungen im Unternehmen/ im Teamarbeit
  • Zusammenarbeit von Teams
  • unklare berufliche Rolle
  • Neuorientierungswunsch im Beruf
  • Konflikte mit MitarbeiterInnen, KollegInnen und/ oder Vorgesetzten
  • Fallsupervision

Aus einer guten Distanz heraus können Sie durch die Supervision Ihre Situation/ Ihr Thema anders betrachten und Lösungswege finden.
Supervision als Beratungs- und Reflexionssetting ist eine Säule des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Varianten der Supervision:

EINZELSUPERVISION:

Die Einzelsupervision ist für Sie geeignet, wenn Sie intensiv an eigenen privaten oder beruflichen Themen arbeiten möchten. Themen können sein:

  • Schwierigkeiten mit KollegInnen
  • Loyalitätskonflikte
  • Klarheit in der Berufsrolle
  • Schwierigkeiten mit Klienten
  • Selbstsicherheit in Entscheidungsprozessen
  • Work-Life-Balance
  • Neuorientierung in verschiedenen Bereichen Ihres Lebens

TEAMSUPERVISION:

Eine Teamsupervision ist für verschieden Bereiche hilfreich. Zum Einen bietet die Teamsupervision Unterstützung zur Aufarbeitung von Fällen (Fallsupervision) oder kritischen Situationen und zum Anderen unterstützt sie Teamprozesse jeglicher Art (Konfiktbearbeitung, konzeptionelle Themen, Umstrukturierungen u.v.m.). Auch vorsorgend kann eine Teamsupervision eingesetzt oder beauftragt werden.

Nutzen von Supervision:

  • Förderung des Selbstreflexionsprozesses über Anliegen, Aufgaben, Ziele und Strategien
  • Stärkung der persönlichen Ressourcen zur Bewältigung beruflicher Anforderungen
  • Verbesserung der Kommunikation am Arbeitsplatz
  • Steigerung der Konfliktfähigkeit
  • Fallbezogene Entlastung
  • Erweiterung von Handlungsoptionen und Problemlösungsmöglichkeiten
  • Förderung der Zusammenarbeit im Team und zwischen verschiedenen Hierarchieebenen

Supervision in der Wirtschaft, im Managementbereich und in der Unternehmensentwicklung nennt man Coaching!

Was ist Coaching?

Manchmal muss man das „IST“ betrachten um das „SOLL“ zu erreichen.

Coaching ist eine individuelle, zielgerichtete und professionelle Beratung, in der es um die Gestaltung verschiedener Rollen im Arbeitskontext geht.
Coaching als Beratungs- und Reflexionssetting ist eine Säule des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Es gibt verschiedene Coachingprozesse:

  • Unternehmenscoaching
  • Managementcoaching
  • Teamcoaching
  • Einzelcoaching

UNTERNEHMENSCOACHING:

Im Unternehmenscoaching geht es oft um strukturelle oder konzeptionelle Prozesse. Ein Unternehmenscoaching ist zum Beispiel sinnvoll, wenn es um die Neuausrichtung des Unternehmens/ der Firma auf dem Markt geht oder wenn ein Qualitätsmanagementsystem implementiert werden soll. Ebenfalls sinnvoll ist ein Unternehmenscoaching, wenn die Zukunft des Unternehmens unsicher erscheint, wenn drastische personelle Veränderungen vorgenommen werden sollen oder Unternehmen fusionieren sollen.
Das Unternehmenscoaching begleitet die Prozesse zielorientiert und unterstützt bei der Reflexion der einzelnen Phasen. Durch professionelles Feedback bietet Unternehmenscoaching die Möglichkeit in einem geschützten Raum Handlungen, Impulse, Ideen, Alternativen, Spielräume, Konflikte oder ähnliches zu erarbeiten, zu betrachten und zu bearbeiten. Durch die Erschließung neuer Perspektiven werden Entwicklungspotenziale und Handlungsspielräume erschlossen sowie die Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit gestärkt.

EINZELCOACHING/ FÜHRUNGSKRÄFTECOACHING:

Ich unterstütze Sie durch das Coaching aktiv dabei, Klarheit zu erhalten, neue Perspektiven zu gewinnen und Handlungsmöglichkeiten für sich herauszubilden, die Ihre berufliche Zufriedenheit und die Qualität der Arbeit verbessert. Dies geschieht stets vor dem Hintergrund der individuellen Rahmenbedingungen in Ihrer Firma/ Organisation. Ich coache Sie ebenfalls gerne, wenn Sie Fragen rund um Ihre Karriere bzw. Weiterentwicklung haben oder vor einer schwierigen Entscheidung stehen. Ich unterstütze Sie in der Entwicklung und Stärkung Ihrer Führungsrolle.

Mögliche Themen eines Coachings können sein:

  • Stärkung in der Leitungsfunktion
  • Vorbereitung auf die Übernahme einer neuen Position in der Firma/ Organisation
  • Stärkung der verschiedenen Managementebenen
  • Stärkung von Teamprozessen
  • Begleitung
  • Unterstützung im Umgang mit Stress- und Konfliktsituationen
  • Weiterentwicklung der persönlichen Ressourcen
  • Klärung innerer Konflikte
  • Umgang mit Krisen

Coaching in der sozialen Arbeit und im Gesundheitssektor nennt man Supervision!

Unternehmensanalyse:

Im einnehmenden Tagesgeschäft ist es häufig scher zusätzliche Ressourcen oder betriebliche Störfaktoren zu erkennen, im Blick zu behalten oder diese zu steuern. Ich schaue unvoreingenommen auf die Situation, in der sich das Unternehmen befindet. Aus meiner Erfahrung heraus stelle ich gezielt Fragen oder analysiere durch Beobachtung und stelle meine Erkenntnisse der Unternehmensleitung zur Verfügung.

Die Unternehmensanalyse verhilft zu einem Bild der gegenwärtigen Situation.

Aus einer Unternehmensanalyse können Hinweise für die weitere Unternehmensführung gezogen werden. Ziel ist es das Unternehmen zu stärken, damit es auch in Zukunft gut bestehen kann.